Informationen und Angebote in der Corona-Zeit

Eröffnung eines Barfuß-Pfades an der Kreuzkirche in Dürwiß

Sarah Ködderitzsch, unsere Küsterin an der Kreuzkirche in Dürwiß, hatte die Idee, einen Barfuß-Pfad auf der Wiese vor der evangelischen Kirche anzulegen. Noch sind Spielplätze und Ausflugsziele in der Corona-Zeit geschlossen. Deshalb soll der Pfad  Kindern mit ihren Eltern ein nahes Ziel anbieten, das beim Spaziergang angesteuert werden kann.

Auf etwa 10 Metern Länge haben Sarah Ködderitzsch, Jugendmitarbeiter Armin Mannich und Tom Hermann von der Evangelischen Kirchengemeinde einen Weg angelegt, der mit den unterschiedlichsten Naturmaterialien ausgestattet ist. Weicher Rasen, harte Steine und feiner Sand geben an die Füße die unterschiedlichsten Empfindungen weiter. Dazu kommen Felder mit Kies, Korken, Tannenzapfen und Stäben. Angenehm prickelnd und gesund für die Füße ist das allemal. Dazu eine willkommene Abwechslung im Alltag, der für die Kinder in der Corona-Zeit zuweilen sehr angespannt ist! Pfarrer Wolfgang Theiler freut sich, dass der Parcous ab 1. Mai rund um die Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann. Dass er nur einzeln und mit dem nötigen Abstand gegangen werden kann, versteht sich von selbst!

Der Besuch des Pfades erfolgt auf eigenes Risiko. Eltern haften für ihre Kinder.

Digitaler Klingelbeutel

50.000 bis 70.000 Euro gehen an einem gewöhnlichen Sonntag in den Gottesdiensten an Kollekten ein – Gelder, die die Projekte, für die gesammelt wird, fest eingeplant haben. Nun, da die Gottesdienste in unseren Kirchen abgesagt sind, bleiben auch die Klingelbeutel im Schrank. Mit verheerenden Folgen für die Projekte: Ihnen brechen die Finanzmittel, die sie durch die Kollekten erwarten konnten, weg. Aus diesem Grund hat die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) unter dem Motto "Von Herzen geben" eine Website eingerichtet, auf der man online für die Kollektenprojekte spenden kann. Man kann sich dort alle Projekte der letzten Sonntage ansehen, nachlesen, was dieses ausmacht und sich dann entscheiden, wie viel Geld man für welche Institution spendet: https://www.kd-onlinespende.de/organisation/ev-kirche-im-rheinland/display/frame.html

Die Kollekte für nächsten Sonntag Jubilate, den 3. Mai, ist z.B. bestimmt für die kirchliche Kinder- und Jugendarbeit. Ca. 120.000 junge Menschen engagieren sich in der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinden, Kirchenkreise, Werke und Verbände in der EKiR. Dadurch bietet die Kirche nicht nur Angebote für junge Leute an, sondern wird vielfach auch durch junge Menschen mitgestaltet.
Die Evangelische Jugend im Rheinland (EJiR), vernetzt, fördert und unterstützt die Arbeit dieser jungen Menschen vor Ort. Mit der Kollekte können besondere Projekte und Maßnahmen durchgeführt werden, die sonst von einzelnen Gemeinden oder Kirchenkreisen nicht getragen werden könnten. So bekommen z. B. ehrenamtliche Jugend­liche Hilfestellungen, ihren Glauben auch in Kinder- und Jugendgruppen oder Jugendkirchen sichtbar werden zu lassen. Die Evangelische Jugend unterstützt besondere Aktionen und Initiativen zur Mitbestimmung und Demokratieförderung junger Menschen. Durch besondere Unterstützung wird versucht, die gleichberechtigte Beteiligung von jungen Leuten mit Behinderungen an den Aktivitäten der Evangelischen Jugend zu ermöglichen.

Kindergottesdienste der evangelischen Kirchen in Deutschland

Auch die speziell in vielen Gemeinden angebotenen Kindergottesdienste können wegen Corona zur Zeit nicht stattfinden. Deshalb wird auf der Seite www.kirchemitkindern-digital.de jeden Sonntag um 10 Uhr ein neues Youtube-Video eingestellt mit einem Kindergottesdienst für den jeweiligen Sonntag, das zum Mitfeiern einlädt.

Osterbrief 2020

Wenn Sie diesen Osterbrief lesen, befinden wir uns bereits seit drei Wochen in einer Zeit, die von zahlreichen Einschränkungen geprägt ist. Die Corona-Krise, deren Ausmaß mit jedem Tag bedrohlicher wird, fordert ein radikales Einschränken unserer Gewohnheiten und ein besonnenes Umdenken. Dass es dabei nicht um ein lokales Problem oder um persönliche Ansichtssachen geht, zeigt das weltumfassende Ausmaß der Entwicklung.

Weiterlesen:

Osterbrief 2020 - Ostern Zuhaus (PDF)

Neue Aktionen an der Kreuzkirche

Gerne möchten wir Sie auf die neuen Aktionen in Dürwiß aufmerksam machen!
Seit dieser Woche haben Sie die Möglichkeit, sich während Ihres Spazierganges Verschiedenes an der Kreuzkirche mitzunehmen!

 

Zum Einen hängen an dem Schaukasten Briefumschläge, mit Teebeuteln und Psalm 23 als Anregung - schreiben Sie doch in diesen schwierigen Zeiten einem Ihrer Liebsten ein paar schöne Zeilen, die Mut machen und trösten.

Zum Anderen haben wir ein Seil vor der Kirche aufgehangen, an dem Sie wechselnde Gebete, Impulse und Geschichten finden.

Wir versuchen, in kleinen Abständen das Angebot zu ergänzen und zu erweitern! Wenn Sie und/oder Ihre Kinder Ideen haben, wenden Sie sich gerne an uns! So könnten wir beispielsweise auch selbst gemalte Bilder an die Leine zum Mitnehmen hängen.

 

Wir freuen uns über jede und jeden, dem wir damit eine kleine Freude machen können!

 

Ihre Küsterin Sarah Ködderitzsch und Pfarrerin Kerstin Lube

Angebote an der Kreuzkirche - Briefe

Kirchen bleiben geschlossen

Liebe Gemeindemitglieder,

in der jetzigen Ausnahmesituation können wir leider nicht gemeinsam Gottesdienst feiern. Dabei brauchen wir Gottes Zuspruch und die menschliche Gemeinschaft jetzt erst recht. Zumindest geht es mir so. Damit wir dennoch gemeinsam Gottesdienst feiern, Gott unsere Sorgen mitteilen und ihn um seinen Segen bitten können, bieten wir Ihnen digital verschiedene Möglichkeiten an:

  1. Gottesdienst zeitgleich: Gemeinsam feiern trotz Distanz - eine Liturgie mit drei Andachten, die Sie ganz einfach zu Hause sonntags oder wann immer Ihnen danach ist, feiern können (Anleitung und Liturgie).
  2. Gottesdienst am Küchentisch: In eine ähnliche Richtung geht der Vorschlag von Holger Pyka (Anleitung und Liturgie).
  3. Anders als angekündigt, werden wir unsere Kirchen leider nicht öffnen können. Wir schließen uns stattdessen mit den Eschweiler Kirchengemeinden der Initiative an, die Eschweiler Gemeinden werden täglich um 19:30 Uhr und sonntags um 10 Uhr die Kirchenglocken läuten und damit dazu aufrufen, währenddessen ein gemeinsames Gebet zu sprechen (Einladung und Gebet)

Da unser Kinderbibelnachmittag und auch die geplanten Familiengottesdienste leider ausfallen, werden wir zu Ostern Materialien einstellen, mit denen Sie zu Hause mit Ihrer Familie das Fest feiern können. Ein Kindergottesdienst@Home sozusagen. :-)

Über die neuesten Entwicklungen in der Ev. Kirchengemeinde Weisweiler-Dürwiß werden wir Sie weiterhin an dieser Stelle und per Mail auf dem laufenden halten.
Für jegliche Fragen und Anregungen rund um das digitale Angebot der Kirchengemeinde bin ich telefonisch (02421/6927985) und per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne für Sie erreichbar!

Bleiben Sie behütet!
Ihre Pfarrerin Kerstin Lube

Die TelefonSeelsorge bleibt ganz Ohr - auch und besonders in dieser Situation

Kirche ist auch in der Krise für Sie erreichbar: 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 (kostenfrei).

Die TelefonSeelsorge bleibt ganz Ohr - auch und besonders in dieser Situation. Während derzeit die meisten Gruppen und Kreise des Treffpunkts entfallen, ebenso wie Gottesdienste, ist die TelefonSeelsorge weiterhin für Sie da. Neben den zahlreichen neu entstandenen Hotlines, die Menschen mit konkretem Verdacht auf eine Corona-Infektion oder Kontakt zu Infizierten helfen, ist die TelefonSeelsorge in Düren weiter ganz Ohr für Ihre Sorgen und Anliegen.

Weiterlesen

Aktuelle Änderungen

Hier finden Sie eine Übersicht über ausfallende Veranstaltungen und alternative sowie zusätzliche Angebote:

Alle Gottesdienste zunächst bis einschließlich 19. April fallen aus. Stattdessen öffnen wir jeweils abwechselnd wie im Gemeindebrief angegeben sonntags die Kirche von 9.45 bis 10.15 Uhr für alle, die einen Ort für ein persönliches Gebet aufsuchen möchten. Eine liturgische Anleitung mit Gebeten liegt aus. Pfarrerin Lube oder Pfarrer Theiler werden außerdem anwesend sein. (siehe Nachricht vom 20.03.2020)

Auch am Karfreitag wird kein Gottesdienst sein. Als Alternative können Sie einen der besonderen im TV ausgestrahlten Gottesdienste mitfeiern. Für ein persönliches Gebet ist die Kreuzkirche am 10. April von 9.45 bis 10.15 Uhr geöffnet. (siehe Nachricht vom 20.03.2020)

Für den Ostersonntag regt Kerstin Lube an, mit Ihnen und Ihren Familien von 10 bis etwa 10.30 Uhr einen Spaziergang durch den mit Osterstationen ausgestatten Burggarten in Weisweiler an der Auferstehungskirche zu machen, falls die Situation sich nicht verschlimmert und auch ein solches lockeres open Air Programm zu vermeiden wäre. Für die Kinder werden Ostereier versteckt sein. Der Ostergarten würde den ganzen Tag über zu besichtigen sein. Am Ostermontag wird kein Gottesdienst in Dürwiß stattfinden. (Dieses Angebot entfällt, siehe Nachricht vom 20.03.2020)

Das Kinder- und Jugendprogramm wird bis 19. April gänzlich ausfallen:
- der Gesangscontest WSDS am 28. März
- der Kinderbibelnachmittag am 9. April
- die Osterferienspiele vom 14.-17.4.
- die täglichen Gruppen und offenen Angebote in beiden Jugendheimen

Unser Jugendmitarbeiter Armin Mannich ist für alle ansprechbar und erreichbar von 9 bis 12.30 Uhr an allen Werktagen und nach Absprache auch an Nachmittagen.
Ebenfalls abgesagt wurden die überregionalen Veranstaltungen des Jugendcamps 2020 (11.-14. Juni) in Mülheim an der Ruhr und des Musikfestes im Kirchenkreis Jülich am Himmelfahrtstag 21. Mai.  

Die Geburtstagsbesuche bei den älteren Gemeindemitgliedern werden ebenfalls mindestens bis Ende April entfallen.

Auch das Erzählfrühstück in Dürwiß am 18. März und in Weisweiler am 15. April muss ausfallen.

Die Veranstaltungen der Erwachsenenbildung werden ebenfalls bis auf Weiteres abgesagt. Dazu gehört das Biblische Kaffeecupping, das für den 28. März geplant war.

Wir bieten jedoch einen Einkaufsdienst für die Älteren an, die wegen der Ansteckungsgefahr nicht mehr zum Einkaufen in die Supermärkte gehen möchten und niemanden sonst haben, der den Einkauf erledigen könnte. Wenn Sie also nicht wissen, wie Sie Ihren nötigen Lebensmitteleinkauf organisieren sollen, rufen Sie uns an im Gemeindebüro unter 02403 65202 oder schreiben Sie eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir nehmen von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr Ihren Einkaufszettel telefonisch entgegen und erledigen ihren Einkauf im Dürwisser Einkaufszentrum oder bei Rewe Weisweiler oder Aldi und bringen ihn bis 13 Uhr nach Hause an die Türe. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir pro Einkaufswunsch nur in einen Supermarkt ihrer Wahl gehen können.

Unser Gemeindebüro bleibt für Sie jedoch wie gewohnt geöffnet und erreichbar mo, di, do, frei von 9 bis 12 Uhr! Außerdem können Sie uns, Pfarrerin Lube (02421 6927985 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Pfarrer Theiler (02403 65265 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) telefonisch und per email in allen wichtigen Fragen ansprechen und erreichen.

Ob wir die Konfirmationen Ende April / Anfang Mai feiern können, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt fraglich. Die Entscheidung darüber wird im Gespräch mit den Eltern erfolgen. Inwiefern Trauerfeiern und Beerdigungen noch möglich sind, wird sich zeigen. Nehmen Sie im Trauerfall einfach mit uns Kontakt auf. Auch ist zur Zeit unklar, wann und wie wir das neugewählte Presbyterium in sein Amt einführen werden, aber die Regelungen dazu werden sicher bald gefunden werden.

Wir werden Sie auch in naher Zukunft an dieser Stelle informieren, wann und wie die Gottesdienste und Angebote wieder stattfinden werden.

Hinweise zur Corona-Krise

Liebe Gemeindemitglieder,

die Coronakrise setzt weite Teile des öffentlichen Lebens in den Ruhemodus. Auch die Kirchen bleiben davon nicht verschont, wenn der unkontrollierten Ausbreitung des Virus etwas entgegengesetzt werden soll.
Zunächst einmal hoffen wir, dass Sie gesund bleiben und selbst bei einer möglichen Infektion die Krankheit unbeschadet überstehen und auskurieren. Unsere Gedanken sind bei den betroffenen Menschen und ihren Familien und auch bei allen, die in dieser schwierigen Zeit sich irgendwie zurecht finden müssen oder die im Einsatz für Andere besonders herausgefordert werden. Möge Gott uns in dieser Zeit nahe sein in unseren Gedanken und in unserem Planen, im miteinander Abwarten und im gegenseitigen Helfen, bei den notwendigen Entscheidungen und im Erhören unserer persönlichen Gebete.

Unsere Landeskirche hat für die Gemeinden und ihre Veranstaltungen entlang der Richtlinien des Landes NRW Bestimmungen erlassen, die sich auch für uns auswirken. Wir möchten Sie deshalb auf dieser Seite informieren, welche Konsequenzen das hat und welche Angebote wir Ihnen machen möchten.

Gerade erst haben Sie unseren Gemeindebrief für die Monate März bis Mai erhalten. Fast alle Veranstaltungen, zu denen wir dort einladen, werden voraussichtlich abgesagt werden müssen. Wir wissen ja insgesamt noch nicht, wie sich alles entwickeln wird und wie lange die Einschränkungen bei Veranstaltungen und Dienstleistungen andauern werden. Darum möchten wir Sie auch in naher Zukunft zeitnah informieren können, wann und wie die Gottesdienste und Angebote wieder stattfinden werden. Alle Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite weiter unten.

Es wäre eine große Erleichterung, wenn wir Sie auch kurzfristig mit Informationen über E-Mail anschreiben könnten. Bitte teilen Sie uns dazu Ihre E-Mailadresse mit (die Bestimmungen des Datenschutz werden eingehalten, der Widerruf ist jederzeit möglich):

Ich akzeptiere die Hinweise zum Datenschutz  

So bleibt uns zum Schluss, Sie herzlich zu grüßen und Ihnen Gottes Segen zu wünschen!

Pfarrer Wolfgang Theiler                    Pfarrerin Kerstin Lube

Gottesdienstplan für Livestreams bis Ende Februar

Liebe Gemeindemitglieder,

der Lockdown hält weiter an und wir setzen unsere erfreuliche Zusammenarbeit mit den Indenern und Langerwehern bei der Gestaltung unserer Gottesdienst fort.
Mich selbst hat es nun auch indirekt getroffen, da ich wegen Coronaerkrankung in meinem familiären Umfeld in 14-tägiger Quarantäne bleiben muss. Zum Glück habe ich keine Krankheitssymptome bisher. Dennoch mussten wir unseren Predigtplan entsprechend umgestalten und anpassen!

Nachfolgend sehen Sie unseren Gottesdienstplan. Sie können die Gottesdienste live miterleben oder den ganzen Sonntag lang auf unserem YouTube-Kanal abrufen.

Diese Gottesdienste können jeweils um 10 Uhr live auf YouTube geschaut werden:

  • 31.01. | Gottesdienst in der Auferstehungskirche Weisweiler mit Pfarrer Daniel Müller Thór, Organistin Andrea Katzenburg
  • 07.02. | Gottesdienst in der Auferstehungskirche Weisweiler mit Pfarrer Wolfgang Theiler, Organist Thorsten Fuhrmann
  • 14.02. | Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche Langerwehe mit Daniel Müller Thór zum Valentinstag, Organistin Andrea Katzenburg
  • 21.02. | Gottesdienst in der Ev. Kirche Inden/Altdorf mit Prädikant Manfred Wussow, Organistin Andrea Katzenburg
  • 28.02. | Gottesdienst in der Auferstehungskirche Weisweiler mit Pfarrer Wolfgang Theiler, Organistin Alexandra Oberhoff

Zum Livestream


Bleiben Sie gesund und geduldig! Wir hoffen alle auf ein baldiges Ende dieser schwierigen, entbehrungsreichen Zeit!

Mit herzlichen Grüßen
Pfarrer Wolfgang Theiler

  • 1
  • 2

  • Ev. Kirchengemeinde Weisweiler-Dürwiß
    Gemeindebüro

    Bürozeiten:
    Mo, Di, Do, Fr von 9:00 bis 12:00 Uhr

    Burgweg 7, 52249 Eschweiler

    02403 / 65265
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Gemeindezentrum Weisweiler
    Auferstehungskirche

    Burgweg 7, 52249 Eschweiler

    Gemeindezentrum Weisweiler bei Google Maps
  • Gemeindezentrum Dürwiß
    Kreuzkirche

    Konrad-Adenauer-Str. 35, 52249 Eschweiler

    Gemeindezentrum Dürwiß bei Google Maps
  • 1